Welsumer

Welsumer 

Herkunft:

Holländische Züchtung aus der Umgebung von Welsum.Seit 1925 auf den Ausstellungen gezeigt.

Bedeutung:

Wetterhartes Zwiehuhn mit guter Fleischnutzung und Leger sehr großer, brauner Eier.

Gesamteindruck:

Mittelschweres Huhn mit walzenförmig gestrecktem, geräumigen, waagerecht getragenem Körper,mittelhoher Stellung und fest anliegendem Gefieder.

Rassemerkmale Hahn:

Rumpf:

tief; walzenförmig gestreckt von mittlerer Länge; waagerechte Körperhaltung.

Hals:

mittellang; gut entwickelter über die Schultern reichender Behang.

Rücken:

gut mittellang; gleichmäßig breit und gerade bis zum Sattel.Schultern: breit; nicht hervortretend.Flügel: gut entwickelt; etwas gewölbt; geschlossen und fast waagerecht festanliegend getragen.

Sattel:

breit; voll befiedert; kurzrund in den Schwanz übergehend.

Schwanz:

gut entwickelt; mäßig lang; die volle Besichelung gut gebogen; ziemlich hoch getragen.

Brust:

breit; tief; gut gerundet.

Bauch:

voll; gut entwickelt.

Kopf:

knapp mittelgroßGesicht: lebhaft rot; unbefiedert.

Kamm:

einfach, knapp mittelgroß; fein im Gewebe; lebhaft rot, mit regelmäßigem, ziemlich tief geschnittenen Zacken; die Kammfahne der Nackenlinie folgend ohne aufzuliegen.

Kehllappen:

ziemlich kurz; gut gerundet; fein im Gewebe; lebhaft rot.

Ohrlappen:

mittelgroß; mandelförmig; fein im Gewebe; lebhaft rot.

Augen:

groß; von lebhaftem Ausdruck; orangerot.

Schnabel:

mittellang; gelb bis hellhornfarbig.

Schenkel:

kräftig; mittellang; gut sichtbar

Läufe:

mittellang; gelbZehen: mittellang; gerade; gut gespreizt.Gefieder: voll; glatt und fest anliegend; gute Federbreite.

Rassemerkmale Henne:

Breite, geräumige Körperform mit gut entwickelter Bauchpartie; mittelgroßerStehkamm; Schwanz mäßig lang, ziemlich hoch und nicht gefächert getragen;Rücken gerade bis zum breiten, kurzrund in den Schwanz übergehenden Sattel.

Grobe Fehler Rassemerkmale:

Zu schmaler, zu kurzer oder zu langer Körper, hohlrunde Rückenlinie; flache Brust; wenig entwickelte Bauchpartie; Sattelpolster;abfallende Körperhaltung; Hängeflügel; Eichhornschwanz oder zu flache Schwanzhaltung; grob in Kopf, Kamm und Kehllappen; Fußbefiederung;weiß in den Ohrlappen.